Knallharter Betrugsversuch an kanzlei.biz

Veröffentlicht am 23.07.2009
336293 mal gelesen
 :: 32382 Votes  :: 91. Kommentar verfassen

kanzlei.biz sollte Opfer eines knallharten Betruges werden. Von unserem Firmenkonto wurden diese Woche 100,46 Euro abgebucht - ohne jede Vertragsgrundlage. Natürlich haben wir das Geld sofort durch unsere Bank zurück geholt und Strafanzeige gestellt.

Eine Firma MSN Communication GmbH hat ohne Abbuchungsermächtigung von unserem Kanzleikonto einen Betrag von 100,46 Euro abgebucht. Im Verwendungszweck wird eine Firma Channel-Live genannt. Angeblich soll ein 50 Minuten langer Anruf bei einer fraglichen Hotline getätigt worden sein. Pech für diese dubiose Firma, dass wir lückenlos nachweisen können, dass niemand einen solchen Dienst in Anspruch genommen hat. Es handelt sich hier um einen knallharten Betrugsversuch. Am selben Tag haben wir auch Strafanzeige gegen dieses Unternehmen gestellt.

An die Kontodaten gelangen die entsprechenden Firmen über das Internet, da die Angaben oft auf den Webseiten der Geschädigten auftauchen. Die so erfolgte Abbuchung kann der Betrogene innerhalb von sechs Wochen durch einen Auftrag bei seiner Bank zurück buchen lassen. Fällt ihm die rechtswidrige Abbuchung erst danach auf, bleibt ihm nur der Weg über die ordentlichen Gerichte. Die Vorgehensweise der Abzocker erfüllt den Straftatbestand des Betrugs nach § 263 Abs. 1 StGB zulasten der Inkassobank und - wenn der Täter annimmt, dass kein rechtzeitiger Widerspruch erfolgt - zulasten des vermeintlich Zahlungspflichtigen (vgl. OLG Hamm, Urteil vom 15.06.1977, Az.: 4 Ss 363/76).

Wir halten Sie auf dem Laufenden, wie die Sache weitergeht. Unserer Ansicht nach handelt es sich hier um eine neue Betrugswelle im ganz großen Stil.

Update: Die Staatsanwaltschaft Augsburg hat die Ermittlungen inzwischen eingestellt. Sie haben ergeben, dass ein Unbekannter Internetdienstleistungen in Anspruch genommen und hierbei missbräuchlich Daten der kanzlei.biz verwendet hat. Der wirkliche Täter konnte nicht ermittelt werden.

Tipp: Kontrollieren Sie Ihre Kontoauszüge immer genau! Gerne helfen wir Ihnen bei Internet-Abzocke im Rahmen einer kostengünstigen Erstberatung.




Kommentare unserer Leser

Sascha (15-05-10 14:47):

Hallo,
am 10.Mai ist mir auch von der besagten Firma 29,70 Euro abgebucht worden von der Sparda Bank,als ich morgends überrascht wurde.
Super und danke wegen dem Forum hier,da wird einem Gut geholfen :-)
HABE NICHT DARAUF GEANTWORTET UND NUR WIEDER ZURÜCKGEHOHLT;SEIT GESTERN WIEDER DRAUF.

Ich werde mit 2 Mahnungen rechnen,nach der 2. Mahnung gegebenenfalls zur POlizei und Anzeige erstatten,lohnt sich das bei ner BRiefkastenfirma,bzw. Rechtsanwaltsbriefkasten-Firma die wohl dann angegeben ist?

Für weitere Auskünfte bin ich dankbar.
Der Hammer ist, ich habe eine Namensänderung seit letztes Jahr,und der Alte Name ist beim zurückholen als Auftraggeber angekündigt worden.

Bis dann cheers

Torsten (14-05-10 10:43):

Hallo zusammen,

auch mir ist heute bei der Überprüfung meiner Kontoauszüge aufgefallen, dass ein Betrag von 29,70 EUR abgebucht wurde. Habe diesen Betrag umgehend zurückbuchen lassen. Eine entsprechende E-Mail mit der Androhung rechtlicher Konsequenzen an die dubiose Firma habe ich soeben abgeschickt, Antwort bleibt bisher aus. Eine Strafanzeige habe ich bisher nicht gestellt, schliesse ich aber selbstverständlich nicht aus. Hoffe auf weitere Feedbacks. Mich würde dringend interessieren, wie diese Firma an so viele Bankdaten kommt. Grüsse

Torsten (12-05-10 15:07):

Bei mir haben sie auch vor ein paar tagen versucht geld abzubuchen (29,70 FÜR 3 MONATE 9,90/MON)

stefan (12-05-10 13:06):

lol das habe ich gerade erhalten nachdem ich msn community gestern angeschrieben habe.....kunde ich habe mich überhauptnicht dort angemeldet gehe am freitag trotzdem zur polizei nochmal

Sehr geehrte(r) Kunde,

hiermit bestätigen wir den Eingang Ihres Widerrufs / Ihre Beschwerde.

Ihr Zugang und Ihre gespeicherten Daten bei RedHot69 wurden gelöscht, ihre Mitgliedschaft ist beendet.

Es werden keine zukünftigen Belastungen vorgenommen ! Für evtl. enstandene Unanehmlichkeiten entschuldigen wir uns.

Sollten Sie in Ihrem Schreiben um weitere Informationen gebeten haben, so erhalten Sie diese binnen der kommenden 14 Tage schriftlich zugesendet.

Mit freundlichen Grüssen
VENDIORA LTD.
-Service RedHot69-

Robin (12-05-10 12:14):

Schaut mal was ich heute für eine tolle mail bekommen habe nachdem ich gestern meinen Dampf abgelassen hab ^^

Sehr geehrte(r) Herr E*****,

hiermit bestätigen wir den Eingang Ihres Widerrufs / Ihre Beschwerde.

Ihr Zugang und Ihre gespeicherten Daten bei RedHot69 wurden gelöscht, ihre Mitgliedschaft ist beendet.

Es werden keine zukünftigen Belastungen vorgenommen ! Für evtl. enstandene Unanehmlichkeiten entschuldigen wir uns.

Sollten Sie in Ihrem Schreiben um weitere Informationen gebeten haben, so erhalten Sie diese binnen der kommenden 14 Tage schriftlich zugesendet.

Mit freundlichen Grüssen
VENDIORA LTD.
-Service RedHot69-

stefan (12-05-10 12:11):

Loge mich doch da nicht ein habe nur im impressum nachgeschaut wer dem die seite gehört gehe am Fretag zur polizei und erstatte anzeige,habe msn community angeschrieben bis dato keine rückmeldung erhalten erstte nun anzeige wegen betrugs und wiederechtliche aneignungvon Bankdaten

Thomas (12-05-10 00:31):

Bei mir haben sie auch vor ein paar tagen versucht geld abzubuchen (29,70 FÜR 3 MONATE 9,90/MON) ich werde anzeige erstatten...

Warner (11-05-10 22:14):

Mal kurz da einloggen um zu schauen welche Daten die sonst noch haben??? Seid Ihr eigentlich des Wahnsinns? Dann haben die einen schriftlichen Nachweis, dass Ihr mit Eurer IP im Userbereich eingeloggt gewesen seid und es wird Euch schwer fallen, einen Gegenbeweis zu erbringen!

Bitte erstmal das Hirn einschalten!


Wer sowas rät, gehört glatt erschos....

Sascha (11-05-10 18:11):

wer von euch war denn schon bei der polizei und hat anzeige erstattet? habe mir das geld zurückgeholt und warte jetzt erstmal ab ob noch etwas kommt.
eins ist sicher habe mich nie auf solch eine seite angemeldet.

gruß sascha

Robin (11-05-10 16:02):

Auch meine Bankdaten scheinen die irgendwo herzuhaben. Loggt euch mal ein mit Hilfe von "Benutzername vergessen" und "Passwort vergessen" dann könnt ihr unter Account schauen was die noch so für Daten von euch haben. Am besten dann gleich die Daten verfälschen.

Grüße

Kommentar schreiben:








*







Zur Datenschutzerklärung

Stichwort:
Datum von:
Datum bis:
Gericht:
Gerichtsort:
Aktenzeichen:

kanzlei.biz - bietet Ihnen mit über 5.500 einschlägigen News & Urteilen aus dem Bereich Internet /IT, Gewerblicher Rechtsschutz und Medienrecht, einschließlich der Recherchemöglichkeit nach Stichwort, Entscheidungsdatum, Gericht und Aktenzeichen, das bundesweit größte kostenlose Angebot einer deutschen Kanzlei in diesem Spezialbereich. (Stand: August 2014)

kanzlei.biz :: Anwaltskanzlei Hild & Kollegen :: Konrad-Adenauer-Allee 55 :: 86150 Augsburg ::::
Tel +49 821 - 420 795 0 :: Fax +49 821 - 420 795 95 :: info@kanzlei.biz :: www.kanzlei.biz