Abmahnung der EFF ESS Verlagsanstalt, Inhaber Dr. Florian Sonneck, wegen Verwendung von Lichtbildern des Buchtitels „Malangré, Blicke auf Europa“

13. Februar 2014
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]
3742 mal gelesen
0 Shares

Die EFF ESS Verlagsanstalt, Inhaber Dr. Florian Sonneck, mahnt derzeit massiv eBay-Buchhändler wegen Verwendung von Lichtbildern für das Werk „Malangré, Blicke auf Europa“ bei eBay ab. Uns liegen bereits mehrere Abmahnungen vor.

Die Abmahnung der EFF ESS Verlagsanstalt, Inhaber Dr. Florian Sonneck, im Einzelnen

Dr. Florian Sonneck, Inhaber der EFF ESS Verlagsanstalt, macht in den uns vorliegenden Abmahnungen jeweils Unterlassungsansprüche und Schadenersatzansprüche hinsichtlich des vom Verlag vertriebenen Titels „Malangré, Blicke auf Europa“, ISBN 978-3-9805056-3-5, geltend. In der Verwendung des Coverfotos „Malangré, Blicke auf Europa“ bei eBay sieht dieser einen Verstoß gegen den Lichtbildschutz gemäß den §§ 2 Nr. 5, 72 UrhG gegeben. Diesem stünde allein das Nutzungsrecht zu und dieser habe keine Nutzungserlaubnis an die entsprechenden eBay-Verkäufer erteilt.

Neben der Unterlassung wird ein Nutzungsentgelt von 260 € pro Jahr, zzgl. Aufwandsentschädigung für Portospesen sowie MwSt. geltend gemacht. Es wird weiter mitgeteilt, dass „entgegenkommender Weise noch keine Rechtsanwaltskanzlei eingeschaltet worden sei“, um die Kosten für die Abgemahnten gering zu halten.

Vorliegend ist unseres Erachtens nicht nur die Unterlassungserklärung zu weit gefordert, sondern es bestehen erhebliche Zweifel daran, ob der Anspruch berechtigt ist. Nach den vorliegenden Informationen muss im Gegenteil davon ausgegangen werden, dass die Nutzung des Coverbildes zulässig war.

Dies würde nicht nur dazu führen, dass die geltend gemachten Ansprüche berechtigt sind, sondern dass die Abgemahnten ihrerseits die durch die Abmahnung entstandenen Kosten beim Gegner geltend machen können.

Unsere Empfehlung: keinesfalls untätig bleiben bei Abmahnungen der EFF ESS Verlagsanstalt, Inhaber Dr. Florian Sonneck

Bei einer vorformulierten strafbewehrten Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung ist jedoch stets Vorsicht geboten, da diese oft unnötige Verpflichtungen enthält, meist zu weit gefasst ist und Sie ein Leben lang begleiten wird. Daher sollte jedes Abmahnschreiben einer genauen rechtlichen Überprüfung unterzogen werden.

Wenn auch Sie eine derartige Abmahnung erhalten haben sollten, zögern Sie nicht, sich an uns zu wenden. Jede Abmahnung stellt einen individuellen Einzelfall dar, der als solcher auch einer individuellen Behandlung und Überprüfung bedarf. Wir helfen Ihnen gerne auch bundesweit im Rahmen unserer günstigen Erstberatung weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Erlaubnis zum Versand des Newsletters: Ich möchte regelmäßig per E-Mail über aktuelle News und interessante Entwicklungen aus den Tätigkeitsfeldern der Anwaltskanzlei Hild & Kollegen informiert werden. Diese Einwilligung zur Nutzung meiner E-Mail-Adresse kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen, in dem ich z. B. eine E-Mail an newsletter [at] kanzlei.biz sende. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.

n/a