Reicht ein Bild mit dem Text „Ich stimme den neuen AGB´s von Facebook nicht zu“ aus, um den AGB von Facebook zu widersprechen?

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]
1902 mal gelesen
0 Shares

Um ein Facebook-Profil registrieren zu können, ist erforderlich, dass man den Allgemeine Geschäftsbedingungen zustimmt. Gelegentlich aktualisiert Facebook seine AGB und räumt sich dabei weitergehende Rechte, v.a. im Bezug auf personenbezogene Daten seiner Nutzer ein. Um solchen neuen Nutzungsbedingungen von Facebook zu widersprechen bleibt keine andere Wahl, als sich vollständig aus dem sozialen Netzwerk Facebook abzumelden. Sogenannte „Widerspruchsbilder“ mit dem Text „Ich stimme den neuen AGB´s von Facebook nicht zu“ oder ähnlichen Formulierungen haben dabei keine rechtliche Relevanz und können nicht wirksam die AGB ausschließen, wenn der Nutzer trotzdem Facebook weiternutzt und die neuen AGB akzeptiert hat.

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Erlaubnis zum Versand des Newsletters: Ich möchte regelmäßig per E-Mail über aktuelle News und interessante Entwicklungen aus den Tätigkeitsfeldern der Anwaltskanzlei Hild & Kollegen informiert werden. Diese Einwilligung zur Nutzung meiner E-Mail-Adresse kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen, in dem ich z. B. eine E-Mail an newsletter [at] kanzlei.biz sende. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.

n/a