Referenzen-Sidebar
kanzlei.biz | hochspezialisiert, deutschlandweit tätig

hochspezialisiert auf die Bereiche Internetrecht/IT-Recht, Gewerblicher Rechtsschutz und Medienrecht

kanzlei.biz | IT. IP. Media.

Wellenreiter surft auf riesiger türkisblauer Welle
Erfahrung im Internetrecht seit 2001

Die Anwaltskanzlei Hild war bereits 2001 als eine der ersten Kanzleien bundesweit im Internetrecht tätig.

kanzlei.biz | Internetrecht & IT-Recht

Eingangsbereich der Anwaltskanzlei Hild & Kollegen in schön renoviertem Altbau mit Fischgrät-Parkett und weißem Tresen
kanzlei.biz | hochspezialisiert, deutschlandweit tätig

hochspezialisiert auf die Bereiche Internetrecht/IT-Recht, Gewerblicher Rechtsschutz und Medienrecht

kanzlei.biz | IT. IP. Media.

Referenzen

Die Rechtsanwälte und Fachanwälte der Anwaltskanzlei Hild & Kollegen sind viel gefragte Spezialisten auf dem Gebiet des Internetrechts, IT-Rechts, des Gewerblichen Rechtsschutzes und des Medienrechts.

Seit über 10 Jahren Jahren stellen unsere Rechtsanwälte ihr Fachwissen in Interviews unter Beweis. Inzwischen sind mehrere hundert Veröffentlichungen von Interviews in Printmedien, Funk und Fernsehen und Online-Redaktionen erschienen.


eldoradio*

EuGH: Streaming aus illegalen Quellen ist rechtswidrige öffentliche Wiedergabe – Rechts- und Fachanwalt Hagen Hild im Interview mit dem Campusradio für Dortmund eldoradio*

Bisher galt das Streamen von Filmen, Serien, Musik oder ähnlichen urheberrechtlich geschützten Inhalten aus illegalen Quellen als rechtliche Grauzone. Das in der letzten Woche ergangene Urteil des EuGH (Az.: C-527/15) verwirft diese Ansicht nun jedoch vollständig und lässt kaum mehr Raum für eine solche Betrachtung. Zu den Auswirkungen wurde Rechts- und Fachanwalt Hagen Hild am 27.04.2017 von eldoradio*, dem Campusradio für Dortmund, interviewt.

Weiterlesen
Augsburger Allgemeine

Persönlichkeitsrechtsverletzende Inhalte auf Facebook: wie Betroffene reagieren können – Rechts- und Fachanwalt Hagen Hild im Interview mit der Augsburger Allgemeinen

Im vermeintlich anonymen Internet tauchen sie in den sozialen Netzwerken oder den Kommentarbereichen der Medien seit geraumer Zeit vermehrt auf: verunglimpfende Äußerungen, Kommentare mit persönlichkeitsverletzendem Inhalt und sog. „Fakenews.“ Hiergegen erfolgreich vorzugehen, kann mitunter schwer sein. Doch es bestehen durchaus verschiedene Möglichkeiten, um Persönlichkeitsrechtsverletzungen insbesondere in sozialen Netzwerken zu unterbinden. Im Interview mit der Augsburger Allgemeinen zeigt Rechts- und Fachanwalt Hagen Hild verschiedene Optionen für Betroffene auf.

Weiterlesen
a.tv

Namensstreit: Hinterhof Bräu versöhnt sich mit Hofbräu – Rechts- und Fachanwalt Hagen Hild im Interview mit a.tv

In einem fast vier Jahre andauernden Rechtsstreit um den Namen „Hinterhofbräu“ konnte nun eine einvernehmliche Lösung gefunden werden. Das Hofbräuhaus München erklärte sich damit einverstanden, die Klage gegen den Aichacher Wirt zurückzunehmen, wenn er den Namen und das Logo seines Biers so weit abändere, dass eine Verwechslungsgefahr zwischen „Hinterhofbräu“ und dem weltbekannten „Hofbräu“ vermieden wird. Zur markenrechtlichen Einschätzung der Lage wurde Rechts- und Fachanwalt Hagen Hild vom Augsburger Fernsehersender a.tv interviewt.

Weiterlesen
Augsburger Allgemeine

Parkautomat spuckt 200 Euro aus: Darf der Mann das Geld behalten? – Rechts- und Fachanwalt Hagen Hild im Interview mit der Augsburger Allgemeinen

Vor wenigen Tagen durfte sich ein 48-Jähriger in Memmingen über ein vermeintlich verspätetes Weihnachtsgeschenk freuen. Denn beim Bezahlen seines Parktickets mit einem Fünf-Euro-Schein, warf ihm der Automat Münzen im Wert von 201,50 € aus. Der verwunderte Mann reagierte prompt und lieferte das Geld pflichtbewusst bei der nächsten Polizeidienststelle ab. Doch war er hierzu überhaupt verpflichtet oder hätte er das Geld sogar behalten dürfen? Im Interview mit der Augsburger Allgemeinen erläuterte Rechts- und Fachanwalt Hagen Hild die Rechtslage.

Weiterlesen
Bayern 1

Illegale Filmaufnahmen – Rechts- und Fachanwalt Hagen Hild im Interview mit dem Bayerischen Rundfunk auf Bayern 1

Die fortschreitende Technik ermöglicht heute unauffällige Bild- und Filmaufnahmen, ohne dass es der Abgebildete selbst überhaupt mitbekommt oder sich dagegen wehren kann - schlimmstenfalls findet er sich dann schlussendlich im Internet in aller Öffentlichkeit wieder. In welchen Fällen es sich hierbei um illegale Aufnahmen handelt und wie Betroffene reagieren können, erklärte Rechts- und Fachanwalt Hagen Hild im Interview mit dem Bayerischen Rundfunk auf Bayern 1.

Weiterlesen
INTERNET WORLD Business

Vertriebsbeschränkungen auf Amazon Marketplace – Rechts- und Fachanwalt Hagen Hild im Interview für die Zeitschrift INTERNET WORLD Business

Im letzten Jahr lenkte der Sportartikelhersteller ASICS mit einem pauschalen Verbot des Verkaufs seiner Produkte auf Online-Marktplätzen die Aufmerksamkeit des Bundeskartellamts auf sich. Das Vorgehen des Unternehmens scheiterte jedoch an verschiedenen kartellrechtlichen Bedenken der Wettbewerbshüter aus Bonn. Doch von sich reden machen seit längerem auch andere Markenhersteller wie bespielweise Fossil und Lacoste, die einen Online-Verkauf ihrer Produkte nur noch sogenannten autorisierten Händlern erlauben wollen und dahingehende Vertriebsbeschränkungen erlassen. Im Gespräch mit der Zeitschrift INTERNET WORLD Business erläuterte Rechts- und Fachanwalt Hagen Hild die Zulässigkeit solcher selektiven Vertriebssysteme.

Weiterlesen
Hochschule Augsburg

Rechts- und Fachanwalt Sascha Pakroo als Gastredner an der Hochschule Augsburg zum Thema „Rechtssicheres Online-Marketing: Chancen nutzen – Gefahren erkennen“

Die heutige Digitalisierung eröffnet neue Möglichkeiten in vielen Lebensbereichen. Doch neue Chancen bedeuten häufig auch neue Gefahren, die es jeweils zu beachten gilt. Unter dem Leitthema „Online Marketing & Social Media“ referierte Rechts- und Fachanwalt Sascha Pakroo zum wiederholten Male als Gastredner an der Hochschule Augsburg und erläuterte die rechtlichen Gesichtspunkte, die beim Online-Marketing zu beachten sind.

Weiterlesen
tz

Keine AfD auf dem Corso Leopold: Partei erwägt Klage – Rechts- und Fachanwalt Hagen Hild im Interview mit der tz

Der umstrittenen Partei „AfD“ weht Wind aus allen Ecken Deutschlands entgegen. Erst untersagte das Münchner Hofbräuhaus die Überlassung von gemieteten Räumen für eine Veranstaltung der AfD - auch wenn diese Entscheidung vor Gericht schlussendlich wieder zurückgenommen werden musste. In Berlin versagten die Veranstalter eines Stadtfestes für Mitte Juli eine Teilnahme und gleiches Schicksal droht der Partei jetzt auch auf dem „Corso Leopold“, einem Münchner Straßenfest für Kunst und Kultur, denn auch hier wurde die Partei von den Organisatoren ausgeschlossen.

Weiterlesen
taz.de

Zur Vorbeugung von Urheberrechtsverletzungen von Flüchtlingen in Tauschbörsen – Rechtsanwalt Alexander Wagner im Interview mit der taz.de

Dass Filesharing in Deutschland strafbar ist, sollte hierzulande jedem bekannt sein. Stellt man im Internet Filme oder andere Medien zur Verfügung, kann man damit rechnen, eine Urheberrechtsverletzung zu begehen und abgemahnt zu werden - so will es das Gesetz. Rechtanwalt Alexander Wagner hat im Interview mit der taz.de Stellung dazu bezogen, wie man einem solchen Fall vorbeugen kann.

Weiterlesen
123451020»
Jetzt zum Newsletter anmelden!

Hinweis: Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht weitergegeben und nur für den Versand unseres Newsletters verwendet.
Datenschutzhinweise