Referenzen-Sidebar
kanzlei.biz | hochspezialisiert, deutschlandweit tätig

hochspezialisiert auf die Bereiche Internetrecht/IT-Recht, Gewerblicher Rechtsschutz und Medienrecht

kanzlei.biz | IT. IP. Media.

Wellenreiter surft auf riesiger türkisblauer Welle
Erfahrung im Internetrecht seit 2001

Die Anwaltskanzlei Hild war bereits 2001 als eine der ersten Kanzleien bundesweit im Internetrecht tätig.

kanzlei.biz | Internetrecht & IT-Recht

Eingangsbereich der Anwaltskanzlei Hild & Kollegen in schön renoviertem Altbau mit Fischgrät-Parkett und weißem Tresen
kanzlei.biz | hochspezialisiert, deutschlandweit tätig

hochspezialisiert auf die Bereiche Internetrecht/IT-Recht, Gewerblicher Rechtsschutz und Medienrecht

kanzlei.biz | IT. IP. Media.

Archiv „FOCUS Online“

FOCUS Online

„Nie mehr Ärger mit Provider-Wechseln bei einem Umzug“ – Rechts- und Fachanwalt Hagen Hild im Interview mit FOCUS Online

Probleme mit dem Internetanbieter sind mittlerweile an der Tagesordnung. Insbesondere der Provider-Wechsel bei einem Umzug stellt den Kunden oftmals vor eine Herausforderung. Rechts- und Fachanwalt Hagen Hild gibt im Interview Tipps, wie man seine Rechte gegenüber dem Anbieter bei einem Wohnortwechsel durchsetzt, wenn dieser dort die vereinbarte Leistung nicht liefern kann.

Weiterlesen
FOCUS Online

Auf Facebook droht die Abmahnwelle – Rechts- und Fachanwalt Hagen Hild im Interview bei FOCUS Online

Das schmüscken des eigenes Profil mit Fotos, Texten oder YouTube-Videos auf Facebook stellt oft urheberrechtliche Probleme dar. Selbst wenn ein Nutzer Inhaber von Nutzungsrechten ist, droht eine weitere Gefahr dadurch, dass sich Facebook in seinen Nutzungsbedingungen ein Recht einräumen lässt, die Inhalte weitgehend zu nutzen. Zu dieser Thematik bezog nun Herr Rechts- und Fachanwalt Hagen Hild in einem auf FOCUS online erschienenen Interview Stellung.

Weiterlesen
FOCUS Online

Von Facebook umzingelt – Rechts- und Fachanwalt Hagen Hild im Interview mit FOCUS Online

Facebook-User haben die Möglichkeit mittels verschiedener „Apps“ für alle neueren Smartphones oder über den eigenen Kontaktspeicher der E-Mail-Adresse bestehende Mitgliedschaften bei Facebook abzugleichen und somit neue Freundschaften zu schließen oder auch Freunde einzuladen, die noch nicht angemeldet sind. Doch streng genommen verstoßen hiermit nicht nur Facebook durch den Abgleich und die Speicherung der E-Mail-Adressen gegen das Datenschutzrecht, sondern auch die Mitglieder, die die Mailadressen Dritter ohne deren Einwilligung an Facebook übermitteln, so Rechts- und Fachanwalt für IT-Recht Hagen Hild.

Weiterlesen
Jetzt zum Newsletter anmelden!

Hinweis: Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht weitergegeben und nur für den Versand unseres Newsletters verwendet.
Datenschutzhinweise