Inhalte aus der Kategorie: „Internetrecht“

21. Juli 2021

Online-Überwachung von Prüflingen per Proctoring

Online-Meeting

Um Manipulationsversuche von Prüflingen zu verhindern, wird oftmals auf unterschiedliche Software zurückgegriffen. Im Fokus steht derzeit insbesondere die digitale Überwachung per Proctoring. So warnt die Gesellschaft für Freiheitsrechte e. V. in einem aktuellen Gutachten ausdrücklich vor den Gefahren der Software für Datenschutz und IT-Sicherheit.

Weiterlesen
17. Juni 2021

Max Schrems vs. Cookie-Banner: Neue Software soll die Verwaltung von Cookies erleichtern

Cookies Schriftzug auf blaue Taste

Seit dem Inkrafttreten der DSGVO sind umfangreiche Cookie-Hinweise im Internet allgegenwärtig. Die Datenschutzorganisation Noyb um Datenschutzaktivist Max Schrems hat nun ein Zustimmungskonzept entwickelt, das diese nervigen Cookie-Banner in Zukunft überflüssig machen soll: Internetnutzer sollen über ein Browser-Plugin ihre spezifischen Wünsche hinsichtlich der Verarbeitung von Cookies hinterlegen können. Die Advanced Data Protection Control (ADPC) genannte Software soll den Usern die Verwaltung von Cookies erleichtern.

Weiterlesen
14. Juni 2021

Bundestag erlaubt Geheimdiensten Nutzung von Staatstrojanern

trojanisches Pferd vor aufgeklapptem Laptop

Der Bundestag brachte einen neuen Gesetzesentwurf durch, der es dem Bundesnachrichtendienst, dem Bundesamt für Verfassungsschutz und noch mehreren weiteren Ämtern erlaubt mithilfe von Staatstrojanern verschiedene Messenger, Internet-Telefonate und Videoanrufe zu überwachen.

Weiterlesen
04. Juni 2021

Datenskandal: Polizist verkauft hochsensible Polizeidaten

Ein Netz aus Linien auf einer blauen Flächen.

Der US Supreme Court (SCOTUS) hat am Donnerstag entschieden, dass kein Verstoß gegen „Hacker-Strafrecht“ vorliegt, sofern ein legal zugängliches Computersystem entgegen der Vorschriften gebraucht wird. Hierbei wurde eine Auslegung anhand des expliziten Wortlauts des Gesetzes vorgenommen.

Weiterlesen
02. Juni 2021

Digitale-Dienste-Gesetz & Minderjährigenschutz: Personalisierte Werbung bei Kindern

Paragraphenzeichen in Kreis aus goldenen Sternen vor blauem Hintergrund und Umrissen der EU

Der geplante europäische Digital Services Act trifft nicht nur auf Zustimmung. So hat auch Deutschland einen Änderungsantrag gestellt. Die Bundesregierung fordert einen umfassenderen Schutz für Minderjährige und möchte deshalb personalisierte Werbung für Kinder und Jugendliche verbieten lassen. Ihrer Meinung nach sei die Transparenz nicht ausreichend, um die Minderjährigen vor den Gefahren personalisierter Werbung zu schützen.

Weiterlesen
02. Juni 2021

Datenschutzorganisation Noyb im Kampf gegen Cookie-Banner

Gezeichneter Laptop mit Aufschrift Accept Cookies in der Mitte

Die Datenschutzorganisation Noyb ("My Privacy is None of your Business") übermittelte bereits mehr als 500 Beschwerden an Unternehmen, die ihrer Ansicht nach mit Cookie-Bannern gegen die DSGVO verstoßen. Damit setzte sie die größte Beschwerdewelle in Bewegung, die es seit Bestehen der DSGVO gibt. Ziel dahinter ist das Ablehnen von Cookies für die Webseiten-Benutzer zu erleichtern.

Weiterlesen
05. Mai 2021

Renate Künast gegen Facebook

Schild mit Hate Speech in der Mitte, Wörter durchgestrichen

Die Rechtsanwältin und langjährige Bundestagsabgeordnete von BÜNDNIS 90/Die Grünen Renate Künast will gegen Facebook wegen der Verbreitung eines Fake-Zitats vorgehen. Ziel der Politikerin ist es, Facebook zu verpflichten, nach Falschzitaten zu suchen und diese zu entfernen.

Weiterlesen
03. Mai 2021

US-Regierung erhebt Klage gegen Google

Google Suchmaschine auf Bildschirm von Laptop mit Hand auf Tastatur

Google wird von dem US-Justizministerium und elf weiteren Bundesstaaten wegen mutmaßlichen Verstößen gegen das Wettbewerbsrecht verklagt. Aus der Anklage geht hervor, dass die Behörden dem Technologiegiganten vorwerfen, er missbrauche seine marktbeherrschende Stellung. Google bezeichnet die Klage als zutiefst fehlerhaft.

Weiterlesen
Jetzt zum Newsletter anmelden!

Erlaubnis zum Versand des Newsletters: Ich möchte regelmäßig per E-Mail über aktuelle News und interessante Entwicklungen aus den Tätigkeitsfeldern der Anwaltskanzlei Hild & Kollegen informiert werden. Diese Einwilligung zur Nutzung meiner E-Mail-Adresse kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen, in dem ich z. B. eine E-Mail an newsletter [at] kanzlei.biz sende. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.

n/a