Geschäftsmann mit roten Boxhandschuhen
kanzlei.biz | hochspezialisiert, deutschlandweit tätig

hochspezialisiert auf die Bereiche Internetrecht/IT-Recht, Gewerblicher Rechtsschutz und Medienrecht

kanzlei.biz | IT. IP. Media.

Bergsteiger reicht BErgsteigerin eine helfende Hand
kanzlei.biz | hochspezialisiert, deutschlandweit tätig

hochspezialisiert auf die Bereiche Internetrecht/IT-Recht, Gewerblicher Rechtsschutz und Medienrecht

kanzlei.biz | IT. IP. Media.

Crashtest-Dummie in gelbem Auto und offenem Airbag
kanzlei.biz | hochspezialisiert, deutschlandweit tätig

hochspezialisiert auf die Bereiche Internetrecht/IT-Recht, Gewerblicher Rechtsschutz und Medienrecht

kanzlei.biz | IT. IP. Media.

Inhalte aus der Kategorie: „Abmahnung Rechtsmissbrauch“

10. Mai 2018

Abmahnung der ENERCON GmbH durch die Rechtsanwälte Eisenführ, Speiser und Partner wegen Markenrechtsverletzung an „Enercon“ und Unternehmenskennzeichenverletzung

Uns liegt eine Abmahnung der ENERCON GmbH, ausgesprochen durch die Rechtsanwälte Eisenführ, Speiser und Partner, vor. Unserer Mandantin wird vorgeworfen, durch ihren Internetauftritt als auch durch ihr Dienstleistungsangebot die Rechte an der Marke „Enercon“ sowie dem Unternehmenskennzeichen verletzt zu haben.

Weiterlesen
02. Mai 2017

Abmahnung der EDV Systeme Worms GmbH durch die Boie & Hermann Rechtsanwälte wegen Wettbewerbsverstoßes durch unwahre Angaben über Produktdetails

Uns liegt eine Abmahnung der EDV Systeme Worms GmbH, ausgesprochen durch die Boie & Hermann Rechtsanwälte, vor. In dem Schreiben wird unserem Mandanten vorgeworfen, gegen das Wettbewerbsrecht zu verstoßen, indem er unter anderem durch falsche Angaben über den Inhalt verschiedener Druckerpatronen-Sets die Verbraucher täuscht.

Weiterlesen
21. Februar 2017

Das Ende der Abmahnungen des Herrn Stefan Braun durch RA Frank Ernser von den Binz Rechtsanwälten? LG Köln erlässt Versäumnisurteil und gibt unserer Widerklage statt

Bereits in der Vergangenheit berichteten wir im Rahmen unseres abmahnBAROMETERS mehrfach über die fragwürdigen Abmahnaktivitäten des Herrn Stefan Braun. Die durch die Binz Rechtsanwälte formulierten Vorwürfe lauteten beispielsweise, dass als Amazon-Händler keine Widerrufsbelehrung vorgehalten oder im Rahmen eines Online-Shops in vermeintlich unzulässiger Weise mit Selbstverständlichkeiten geworben werde. In einem Verfahren vor dem LG Köln liegt nun ein sehr erfreuliches Urteil vor: Offensichtlich sah die Gegenpartei, bestehend aus Herrn Stefan Braun und Rechtsanwalt Ernser für die Binz Rechtsanwälte, keine andere Möglichkeit sich aus der Affäre zu ziehen, als ein Versäumnisurteil über sich ergehen zu lassen.

Weiterlesen
Jetzt zum Newsletter anmelden!

Erlaubnis zum Versand des Newsletters: Ich möchte regelmäßig per E-Mail über aktuelle News und interessante Entwicklungen aus den Tätigkeitsfeldern der Anwaltskanzlei Hild & Kollegen informiert werden. Diese Einwilligung zur Nutzung meiner E-Mail-Adresse kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen, in dem ich z. B. eine E-Mail an newsletter [at] kanzlei.biz sende. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.