Was ist eine Domain?

16. Januar 2003
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]
1073 mal gelesen
0 Shares
Die korrekte Adressierung erfolgt im Internet anhand von Rechnern zugeordneten numerischen IP-Adressen (z.B. 212.174.18.54). Da die Eingabe auf diese Weise beschwerlich und benutzerunfreundlich ist, wurden Domainnamen eingeführt. Diese Domainnamen müssen von Nameservern in IP-Adressen umgewandelt werden. Technisch gesehen ist eine Domain somit lediglich eine „Übersetzung“ einer IP-Adresse. In rechtlicher Hinsicht muss man zwischen Domain und […]

Die korrekte Adressierung erfolgt im Internet anhand von Rechnern zugeordneten numerischen IP-Adressen (z.B. 212.174.18.54). Da die Eingabe auf diese Weise beschwerlich und benutzerunfreundlich ist, wurden Domainnamen eingeführt. Diese Domainnamen müssen von Nameservern in IP-Adressen umgewandelt werden. Technisch gesehen ist eine Domain somit lediglich eine „Übersetzung“ einer IP-Adresse.

In rechtlicher Hinsicht muss man zwischen Domain und Webseite unterscheiden. Viele Gerichte vermischen leider allzu oft diese Begriffe. Bei Domainnamen handelt es sich um namensähnliche Kennzeichen, denen Namens- bzw. Kennzeichnungsfunktion zukommen kann. Vereinfacht dargestellt versteht man unter einer Domain das Nutzungsrecht an einem Namen im Internet.

Anwaltskanzlei Hild & Kollegen, Rechtsanwalt Hagen Hild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Erlaubnis zum Versand des Newsletters: Ich möchte regelmäßig per E-Mail über aktuelle News und interessante Entwicklungen aus den Tätigkeitsfeldern der Anwaltskanzlei Hild & Kollegen informiert werden. Diese Einwilligung zur Nutzung meiner E-Mail-Adresse kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen, in dem ich z. B. eine E-Mail an newsletter [at] kanzlei.biz sende. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.

n/a