Referenzen-Sidebar
kanzlei.biz | hochspezialisiert, deutschlandweit tätig

hochspezialisiert auf die Bereiche Internetrecht/IT-Recht, Gewerblicher Rechtsschutz und Medienrecht

kanzlei.biz | IT. IP. Media.

Wellenreiter surft auf riesiger türkisblauer Welle
Erfahrung im Internetrecht seit 2001

Die Anwaltskanzlei Hild war bereits 2001 als eine der ersten Kanzleien bundesweit im Internetrecht tätig.

kanzlei.biz | Internetrecht & IT-Recht

Eingangsbereich der Anwaltskanzlei Hild & Kollegen in schön renoviertem Altbau mit Fischgrät-Parkett und weißem Tresen
kanzlei.biz | hochspezialisiert, deutschlandweit tätig

hochspezialisiert auf die Bereiche Internetrecht/IT-Recht, Gewerblicher Rechtsschutz und Medienrecht

kanzlei.biz | IT. IP. Media.

Die neue Datenschutzgrundverordnung ist da! – Rechts- und Fachanwalt Hagen Hild im Interview mit dem Bayerischen Rundfunk

29. Mai 2018
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
LoadingMerken 376 mal gelesen
Bayerischer Rundfunk (BR)

Lange bangte man dem Inkrafttreten der neuen Datenschutzgrundverordnung entgegen, nun liegt auch der 25.05.2018 bereits wieder in der Vergangenheit. Viele werden in den letzten Tagen sicherlich ein erhöhtes E-Mail-Aufkommen in ihren Postfächern mit Hinweisen auf aktualisierte Datenschutzbestimmungen bemerkt haben, auch auf Webseiten tauchen wieder vermehrt Hinweise auf neue Einwilligungen in die personenbezogene Datenverarbeitung oder das Setzen von Cookies auf. Doch was hat sich tatsächlich geändert? Der Bayerische Rundfunk hat Rechts- und Fachanwalt Hagen Hild zu dieser Thematik interviewt.

Seit vergangenen Freitag hat jeder EU-Bürger u.a. das Recht, in einfacher und verständlicher Weise darüber informiert zu werden, welche personenbezogenen Daten durch eine Diensteanbieter erhoben und verarbeitet werden. In diese Erhebung und Verarbeitung muss grundsätzlich ein jeder seine Einwilligung erklären. Zudem kann jeder seine Daten ggf. berichtigen und vervollständigen lassen und auf Antrag eines Betroffenen ist diesem kostenlos eine vollständige Kopie aller erhobenen und gespeicherten Daten auszuhändigen. Weiter kann jederzeit die Löschung seiner von ihm erhobenen Daten gefordert werden, womit erstmals das „Recht auf Vergessenwerden“ seinen Weg in die Gesetzgebung gefunden hat.

Rechts- und Fachanwalt Hild weist im Interview insbesondere darauf hin, dass gerade vor dem Hintergrund der aktuell vermehrten E-Mails mit der Bitte um Einwilligung in die Nutzung von personenbezogenen Daten darauf geachtete werden soll, worin man genau einwilligt und keine vorschnellen Entscheidungen treffen. Auch sollten sich Webseitenbetreiber, sofern sie es bislang versäumt haben, gewissenhaft darüber informieren, welche Bestimmungen und Regelungen nun für sie einzuhalten sind. Keine Rolle spielt dabei, ob es sich nur um einem privaten Blog oder einen eigennützigen Verein handelt. Auch Fotografen sei anzuraten, sich rechtlich dahingehend beraten zu lassen, in welchem Umfang womöglich Einwilligungen der Abgebildeten einzuholen sind.

Das Interview wurde in der „Rundschau“ im Rahmen des Beitrags „Großer Respekt vor Datenschutzverordnung“ am 25.05.2018 ausgestrahlt und steht derzeit unter folgendem Link in der Mediathek des BR zum Abruf bereit: https://www.br.de/mediathek/video/rundschau-1830-25052018-grosser-respekt-vor-datenschutzverordnung-av:5ac5f88039d7960017d1a0ee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Jetzt zum Newsletter anmelden!

Erlaubnis zum Versand des Newsletters: Ich möchte regelmäßig per E-Mail über aktuelle News und interessante Entwicklungen aus den Tätigkeitsfeldern der Anwaltskanzlei Hild & Kollegen informiert werden. Diese Einwilligung zur Nutzung meiner E-Mail-Adresse kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen, in dem ich z. B. eine E-Mail an newsletter [at] kanzlei.biz sende. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.