Referenzen-Sidebar
kanzlei.biz | hochspezialisiert, deutschlandweit tätig

hochspezialisiert auf die Bereiche Internetrecht/IT-Recht, Gewerblicher Rechtsschutz und Medienrecht

kanzlei.biz | IT. IP. Media.

Wellenreiter surft auf riesiger türkisblauer Welle
Erfahrung im Internetrecht seit 2001

Die Anwaltskanzlei Hild war bereits 2001 als eine der ersten Kanzleien bundesweit im Internetrecht tätig.

kanzlei.biz | Internetrecht & IT-Recht

Eingangsbereich der Anwaltskanzlei Hild & Kollegen in schön renoviertem Altbau mit Fischgrät-Parkett und weißem Tresen
kanzlei.biz | hochspezialisiert, deutschlandweit tätig

hochspezialisiert auf die Bereiche Internetrecht/IT-Recht, Gewerblicher Rechtsschutz und Medienrecht

kanzlei.biz | IT. IP. Media.

„Kameraüberwachung an Bahnhöfen aus datenschutzrechtlicher Sicht“ – Rechts- und Fachanwalt Hagen Hild im Interview mit der Augsburger Allgemeinen

22. September 2015
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
LoadingMerken 1372 mal gelesen
Augsburger Allgemeine

Nachdem in der Region eine Minderjährige an einem Bahnhof vergewaltigt wurde, werden Stimmen laut, wie durch entsprechendes Vorgehen ein solches Vergehen hätte verhindert werden können und dadurch auch künftigen Übergriffen vorgebeugt werden kann. Wäre es in einem solchen Fall sinnvoll Überwachungskameras zu installieren? Könnte ein derartiges Vorgehen einen potentiellen Täter abschrecken und von der Begehung der Tat abhalten? Und ist ein solches Unterfangen ohne weiteres rechtlich möglich? Die Augsburger Allgemeine hat sich diesen hypothetischen Fragen gestellt und zusammen mit Rechts- und Fachanwalt Hagen Hild insbesondere auch die datenschutzrechtliche Seite und deren Voraussetzungen für eine Kameraüberwachung an einem Pendlerparkplatz beleuchtet.

Den am 19. September 2015 erschienenen Beitrag finden Sie hier zum nachlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Jetzt zum Newsletter anmelden!

Erlaubnis zum Versand des Newsletters: Ich möchte regelmäßig über interessante Angebote zu Dienstleistungen der Anwaltskanzlei Hild & Kollegen per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung zur Nutzung meiner E-Mail-Adresse kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen, in dem ich z. B. eine E-Mail an newsletter [at] kanzlei.biz sende. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.