Abmahnung von Euro-Cities AG durch Rechtsanwälte Meissner & Meissner wegen Urheberrechtsverletzung

08. Oktober 2009
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]
1089.839 mal gelesen
0 Shares

Aufgrund eines angeblichen Verstoßes gegen das Urheberrechtsgesetz (UrhG) wurde einer unserer Mandanten abgemahnt.

Die Abmahnung von Euro-Cities AG im Einzelnen

Die gegnerischen Rechtsanwälte werfen unserem Mandanten vor, er habe Kartenmaterial des Gegners, ein Betreiber eines Online-Stadtplandienstes, unzulässiger Weise genutzt und ins Internet gestellt. Die Gegnerin ist dem Abmahnschreiben zufolge Inhaberin der ausschließlichen Nutzungsrechte dieser Kartographie. Durch die angebliche Verwendung der Kartenausschnitte soll unser Mandant gegen das UrhG verstoßen haben.

Forderungen der gegnerischen Partei von unserem Mandanten sind eine Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung, ein erheblicher Schadensersatz für das vermeintlich benutzte Kartenmaterial sowie die Begleichung der Anwaltskosten der RAe Meissner.

Unsere Empfehlung: keinesfalls untätig bleiben bei Abmahnungen von Euro-Cities AG

Haben auch Sie eine Abmahnung erhalten und brauchen Rat und Hilfe? Bei jeder Abmahnung handelt es sich grundsätzlich um einen Einzelfall, der als solcher einer genauen Überprüfung bedarf. Zögern Sie nicht, uns anzurufen, wir helfen Ihnen geren im Rahmen unserer kostengünstigen Erstberatung – auch bundesweit – weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Erlaubnis zum Versand des Newsletters: Ich möchte regelmäßig per E-Mail über aktuelle News und interessante Entwicklungen aus den Tätigkeitsfeldern der Anwaltskanzlei Hild & Kollegen informiert werden. Diese Einwilligung zur Nutzung meiner E-Mail-Adresse kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen, in dem ich z. B. eine E-Mail an newsletter [at] kanzlei.biz sende. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.

n/a