Abmahnung von Laufer durch Dr. Kappuhne + Partner

08. Oktober 2009
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]
5708 mal gelesen
0 Shares

Die Rechtsanwälte Dr. Kappuhne + Partner mahnten unseren Mandanten ab, da dieser im Rahmen der Internetplattform Ebay als "privater Verkäufer" aufgetreten ist, obwohl er angeblich durch die Vielzahl der Verkäufe als gewerblicher Anbieter anzusehen ist.

Die Abmahnung von Laufer im Einzelnen

Die gegnerischen Rechtsanwälte tragen vor, dass unsere Mandantin angeblich über die Internetplattform eBay Artikel in einem Umfang verkauft hat, der auf ein gewerbliches Handeln schließen lässt. Da unser Mandant jedoch als „privater Verkäufer“ auftritt, liegt ein Verstoß gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) vor. Forderungen der gegnerischen Rechtsanwälte waren eine Unterlassungserklärung und Schadensersatzansprüche.

Unsere Empfehlung: keinesfalls untätig bleiben bei Abmahnungen von Laufer

Haben auch Sie eine Abmahnung erhalten? Da jede Abmahnung einen individuellen Einzelfall betrifft, ist eine Überprüfung des konkreten Sachverhalts erforderlich. Wir beraten Sie gerne bundesweit im Rahmen einer günstigen Erstberatung, zögern Sie also nicht, uns anzurufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Erlaubnis zum Versand des Newsletters: Ich möchte regelmäßig per E-Mail über aktuelle News und interessante Entwicklungen aus den Tätigkeitsfeldern der Anwaltskanzlei Hild & Kollegen informiert werden. Diese Einwilligung zur Nutzung meiner E-Mail-Adresse kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen, in dem ich z. B. eine E-Mail an newsletter [at] kanzlei.biz sende. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.

n/a