Abmahnung von artistic Sportswear durch Rechtsanwälte Roemkens und Geilert

28. Oktober 2009
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]
1068.363 mal gelesen
0 Shares

Aufgrund eines angeblichen Verstoßes gegen das Urhebergesetz (UrhG) wurde unser Mandant abgemahnt.

Die Abmahnung von artistic Sportswear im Einzelnen

Unser Mandant soll in mehreren Emails Produkte zum Kauf angeboten und auf seiner Website Fotos von denselbigen abgebildet haben, an denen der Gegner vorgibt, die Urheberrechte zu haben. Aufgrund dessen werfen die gegnerischen Rechtsanwälte unserem Mandaten in seinem Abmahnschreiben vor, gegen das UrhG verstoßen zu haben, weil der Gegner keine Zustimmung zur Verwendung dieser Bilder erteilt hat. Gefordert wird, dass unser Mandant an artistic Sportswear einen Schadensersatz zahlt, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abgibt und die Kosten für die Einschaltung der Rechtsanwälte Roemkens und Geilert erstattet.

Unsere Empfehlung: keinesfalls untätig bleiben bei Abmahnungen von artistic Sportswear

Wurden Sie auch abgemahnt? Als Einzelfall bedarf jede Abmahnung einer individuellen Überprüfung. Zögern Sie nicht, sich an uns zu wenden, wir helfen Ihnen gerne auch bundeweit im Rahmen unserer günstigen Erstberatung weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Erlaubnis zum Versand des Newsletters: Ich möchte regelmäßig per E-Mail über aktuelle News und interessante Entwicklungen aus den Tätigkeitsfeldern der Anwaltskanzlei Hild & Kollegen informiert werden. Diese Einwilligung zur Nutzung meiner E-Mail-Adresse kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen, in dem ich z. B. eine E-Mail an newsletter [at] kanzlei.biz sende. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.

n/a