In welchen Fällen erlischt das Widerrufsrecht?

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]
1668 mal gelesen
0 Shares

Im Falle einer nicht ordnungsgemäßen Widerrufsbelehrung erlischt das Widerrufsrecht spätestens nach Ablauf von 12 Monaten und 14 Tagen nach Erhalt der Ware.

Bei Fernabsatzverträgen über Dienstleistungen erlischt das Widerrufsrecht, wenn der Unternehmer die Dienstleistung vollständig erbracht hat. Voraussetzung dafür ist, dass er mit der Ausführung der Dienstleistung erst nach ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers begonnen hat und der Verbraucher seine Kenntnis vom Verlust des Widerrufsrechts bestätigt hat.

Kategorie(n): Widerrufsrecht
Jetzt zum Newsletter anmelden!

Erlaubnis zum Versand des Newsletters: Ich möchte regelmäßig per E-Mail über aktuelle News und interessante Entwicklungen aus den Tätigkeitsfeldern der Anwaltskanzlei Hild & Kollegen informiert werden. Diese Einwilligung zur Nutzung meiner E-Mail-Adresse kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen, in dem ich z. B. eine E-Mail an newsletter [at] kanzlei.biz sende. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.

n/a