Wie ist das Widerrufsrecht beim Kauf digitaler Inhalte (Download & Stream) geregelt?

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]
1488 mal gelesen
0 Shares

Für digitale Inhalte wie E-Books, Musik, Software oder Videos, die nicht auf einem körperlichen Datenträger gespeichert sind, besteht ein Widerrufsrecht. Dieses Recht erlischt, wenn (a) der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrags begonnen hat, d.h. der Download- oder Streaming-Vorgang gestartet wurde, (b) der Verbraucher der Ausführung ausdrücklich zugestimmt hat und (c) er seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er mit der Ausführung sein Widerrufsrecht verliert.

Widerruft der Verbraucher einen Vertrag über den Kauf digitaler Inhalte, so muss er keinen Wertersatz leisten.

Kategorie(n): Widerrufsrecht
Jetzt zum Newsletter anmelden!

Erlaubnis zum Versand des Newsletters: Ich möchte regelmäßig per E-Mail über aktuelle News und interessante Entwicklungen aus den Tätigkeitsfeldern der Anwaltskanzlei Hild & Kollegen informiert werden. Diese Einwilligung zur Nutzung meiner E-Mail-Adresse kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen, in dem ich z. B. eine E-Mail an newsletter [at] kanzlei.biz sende. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.

n/a