Referenzen-Sidebar
kanzlei.biz | hochspezialisiert, deutschlandweit tätig

hochspezialisiert auf die Bereiche Internetrecht/IT-Recht, Gewerblicher Rechtsschutz und Medienrecht

kanzlei.biz | IT. IP. Media.

Wellenreiter surft auf riesiger türkisblauer Welle
Erfahrung im Internetrecht seit 2001

Die Anwaltskanzlei Hild war bereits 2001 als eine der ersten Kanzleien bundesweit im Internetrecht tätig.

kanzlei.biz | Internetrecht & IT-Recht

Eingangsbereich der Anwaltskanzlei Hild & Kollegen in schön renoviertem Altbau mit Fischgrät-Parkett und weißem Tresen
kanzlei.biz | hochspezialisiert, deutschlandweit tätig

hochspezialisiert auf die Bereiche Internetrecht/IT-Recht, Gewerblicher Rechtsschutz und Medienrecht

kanzlei.biz | IT. IP. Media.

Archiv Referenzen

Augsburger Allgemeine

Urheber- und Persönlichkeitsrechtsverletzungen in den Sozialen Medien: Instagram und Facebook im Visier – Rechts- und Fachanwalt Hagen Hild im Interview mit der Augsburger Allgemeinen

Insgesamt 40 Milliarden Bilder und ein täglicher Zuwachs von weiteren 80 Millionen Beiträgen seiner über 1 Milliarde Nutzern - das soziale Netzwerk Instagram wächst und wächst. Auf der Plattform sind schon lange nicht mehr nur private Nutzer anzutreffen, die mit ihren „Followern“ Bilder aus ihrem Alltag teilen. Unternehmen und Werbetreibende sind auf dem Vormarsch, die Grenze zwischen privaten Profilen und sog. „Influencern“ verschwimmt. Immer im Mittelpunkt: schöne Fotos und ganz viele Likes. Der Blick für das Wettbewerbs-, Urheber- und Persönlichkeitsrecht bliebt dabei häufig auf der Strecke. Was es jedoch bei der Jagd nach Likes zu beachten gilt, erklärt Rechts- und Fachanwalt Hagen Hild im Gespräch mit der Augsburger Allgemeinen.

Weiterlesen
taz.de

Zur Vorbeugung von Urheberrechtsverletzungen von Flüchtlingen in Tauschbörsen – Rechtsanwalt Alexander Wagner im Interview mit der taz.de

Dass Filesharing in Deutschland strafbar ist, sollte hierzulande jedem bekannt sein. Stellt man im Internet Filme oder andere Medien zur Verfügung, kann man damit rechnen, eine Urheberrechtsverletzung zu begehen und abgemahnt zu werden - so will es das Gesetz. Rechtanwalt Alexander Wagner hat im Interview mit der taz.de Stellung dazu bezogen, wie man einem solchen Fall vorbeugen kann.

Weiterlesen
Jetzt zum Newsletter anmelden!

Erlaubnis zum Versand des Newsletters: Ich möchte regelmäßig per E-Mail über aktuelle News und interessante Entwicklungen aus den Tätigkeitsfeldern der Anwaltskanzlei Hild & Kollegen informiert werden. Diese Einwilligung zur Nutzung meiner E-Mail-Adresse kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen, in dem ich z. B. eine E-Mail an newsletter [at] kanzlei.biz sende. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.