Schriftzug News aus Zeitungen geformt
kanzlei.biz | hochspezialisiert, deutschlandweit tätig

hochspezialisiert auf die Bereiche Internetrecht/IT-Recht, Gewerblicher Rechtsschutz und Medienrecht

kanzlei.biz | IT. IP. Media.

Inhalte aus der Kategorie: „Datenschutz“

26. November 2019

Verschärfte Maßnahmen für Hasskriminalität in der digitalen Welt

Cyberkriminalität

Die Innenminister der SPD fordern nunmehr erneut eine Verschärfung der Maßnahmen gegen Täter von Hassbeiträgen im sozialen Netz. Zum einen wird gefordert, dass Personen, die andere via Social Media bedrohen oder beleidigen, anhand ihrer IP-Adressen identifizierbar sind. Dies soll vor allem dazu beitragen, dass Strafbarkeitslücken geschlossen werden. Zum anderen sollen in Zukunft auch ehrenamtliche Kommunalpolitiker besser geschützt werden. Weiterhin wird in Süddeutschland gefordert, dass bessere Beratungs- und Meldestellen für die Opfer zur Verfügung gestellt werden.

Weiterlesen
25. November 2019

Millionen sensible Patientendaten auf Googles Servern: Datenschutz?

AdobeStock_Stethoskop liegt auf Blatt mit Patientendaten

Seit 2018 kooperiert der Google-Konzern in den USA mit der Gesundheitsorganisation Ascension. Ziel von Ascension sei es, das Gesundheitswesen durch künstliche Intelligenz zu verbessern. Durch die Speicherung von sensiblen Patientendaten auf einer von Google bereitgestellten Cloud, sei es möglich, zu analysieren, wie ein Patient bestmöglichst versorgt werden kann. Problematisch ist jedoch, dass die Daten nicht nur gespeichert werden, sondern auch Mitarbeiter Zugriff erhalten. So seien die Patientendaten mit dem Namen und der Adresse des Patienten verknüpft. Aber nicht nur in den USA, sondern auch in Deutschland seien vergleichbare Projekte im Gesundheitswesen möglich.

Weiterlesen
11. November 2019

Neue Datenschutzfunktion für Google Maps: Inkognito-Modus

Navigationssystem Smartphone

Ein Inkognito-Modus für den Kartendienst Google Maps. Wie Google auf seiner Entwicklungskonferenz Google I/O bekannt gab, soll die neue Datenschutzfunktion sowohl für Android-Nutzer, als auch für iOS-Nutzer in den folgenden Wochen freigeschaltet werden. Durch die Funktion werden keine persönlichen Daten mehr von Google gespeichert. Dies betreffe außerdem auch die Navigation. Das bedeutet, auch Orte, nach denen der Nutzer sucht – bei Verwendung von Google Maps – werden nicht aufgezeichnet. Die neue Datenschutzfunktion soll zunächst für Google Maps und im weiteren Verlauf dann auch letztendlich für die Suchfunktion von Google anwendbar sein.

Weiterlesen
24. Oktober 2019

Gesundheitsapps – Eine wahre Bereicherung?

Fotolia_143008007: Mobile Health mit dem Smartphone

Kopfschmerzen, Übelkeit oder Schwindel? Symptome einfach in eine App eingeben und erfahren, welche Krankheiten in Frage kommen. Was wie ein Ausblick in die Zukunft klingt, machen zahlreiche Gesundheitsapps mittlerweile möglich. Doch was auf den ersten Blick praktisch erscheint, hat auch einige Nachteile - insbesondere was den Datenschutz betrifft.

Weiterlesen
07. Oktober 2019

Mutmaßlicher Datenmissbrauch: Facebook sperrt zehntausende Apps

Laptop mit Datenschutz Symbol

Anlässlich des vergangenen Cambridge-Analytica-Skandals, bei dem die Daten von rund 87 Millionen Facebook-Nutzern widerrechtlich an eine Datenanalysefirma weitergegeben wurden, blockierte Facebook nun über zehntausende Apps. Laut Facebook wurden bei der Untersuchung von zahlreichen Apps diese vor allem deshalb gesperrt, da die Entwickler zum einen entweder nicht bereit waren, mit Facebook zu kooperieren oder aber, da sensible Daten der Facebook-Nutzer kopiert wurden, obwohl diese Daten für die Funktion der App nicht notwendig waren. Facebook möchte außerdem in Zukunft verstärkt auffällige Apps einmal pro Jahr kontrollieren.

Weiterlesen
04. Oktober 2019

Cyberkriminalität – gefährlichste Kriminalitätsform im digitalen Zeitalter!

Fotolia_180593142: Hacker "fischt" personenbezogene Daten aus einem anderen Computer

Datendiebstahl, digitale Erpressung oder sogar Identitätsdiebstahl - fast jeder zweite deutsche Internetnutzer ist bereits Opfer von sog. Cyberkriminalität geworden. Erschreckend ist, dass die Kriminalitätsentwicklung in diesem Deliktsbereich kontinuierlich steigt. Eine Expertengruppe in Berlin diskutiert derzeit aktuelle Gesetzesvorschläge. Wie kann man die rechtliche Verfolgung von Cyberkriminalität vereinfachen? Wie können Sie Ihre Daten besser schützen?

Weiterlesen
04. Oktober 2019

Schrems vs. Facebook – EuGH prüft Datentransfer in USA

Fotolia_254839926: High Speed Kommunikation über ein Smartphone. Vernetzung in die ganze Welt

Max Schrems vs. Facebook - Der Schlagabtausch vor dem EuGH geht in die nächste Runde. Der österreichische Datenschutz- Anwalt will überprüfen lassen, wie sicher EU-Daten in die USA übermittelt werden. Das Verfahren wird weltweit mit großem Interesse verfolgt. Denn durch eine entsprechende Entscheidung des EuGH könnte ein Großteil der Datenübermittlung in Drittstaaten, wie in die USA, zum Erliegen gebracht werden.

Weiterlesen
25. September 2019

Gesichtserkennung auf Facebook: Tatsächlich vorteilhaft?

Fotolia_175330660: 3D Scan für biometrische Gesichtsscans

Die Gesichtserkennung auf Facebook ist nun auch in der EU zurück. Grund dafür seien die geänderten Nutzereinstellungen von Facebook am Maßstab der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Demnach soll es den Facebook-Nutzern möglich sein, frei zu entscheiden, ob sie die Funktion der Gesichtserkennung nutzen möchten oder nicht. Auch im Falle einer zustimmenden Entscheidung könne die Funktion nachträglich in den Einstellungen deaktiviert werden. Die Gesichtserkennung soll vor allem zum Schutz der Nutzer beitragen. So werden die Anwender der Gesichtserkennung nunmehr automatisch benachrichtigt, sobald sie auf einem Foto oder einem Video gezeigt werden, welches veröffentlicht wurde.

Weiterlesen
18. September 2019

Dashcam-Aufzeichnungen – erlaubt oder verboten?

Fotolia_215726955: Dashcam, die den Verkehr aufzeichnet

Im Falle eines Unfalls können Dashcams im Auto praktisch sein. Viele Autofahrer montieren die kleinen Kameras an das Armaturenbrett oder an die Windschutzscheibe ihres Autos, um im Falle eines Unfalls ihre Unschuld beweisen zu können oder um verkehrswidriges Verhalten zur Anzeige zu bringen. Das permanente Aufzeichnen des Verkehrsgeschehens verstößt zwar gegen das Datenschutzrecht; Im Einzelfall können die Aufzeichnungen jedoch vor Gericht als Beweismittel verwendet werden.

Weiterlesen
18. September 2019

Bundeskartellamt gegen Facebook: Kartellamt muss zurückstecken

Fotolia_287154932: Hand drückt auf eins von vielen bunten Icons

Das Oberlandesgericht Düsseldorf entschied nun, dass das Vorgehen gegen Facebook auf Antrag des Konzerns vorerst eingestellt wird. Das Bundeskartellamt hatte im Februar 2019 mit Blick auf die umfangreiche Datensammlung Facebooks festgestellt, dass der Konzern seine Machtposition ausspiele und Nutzern so unfaire Konditionen auferlege. Im Kern geht es dabei um die Zusammenführung von Daten aus Facebook, Instagram, WhatsApp und weiteren Onlinediensten oder Webseiten.

Weiterlesen
Jetzt zum Newsletter anmelden!

Erlaubnis zum Versand des Newsletters: Ich möchte regelmäßig per E-Mail über aktuelle News und interessante Entwicklungen aus den Tätigkeitsfeldern der Anwaltskanzlei Hild & Kollegen informiert werden. Diese Einwilligung zur Nutzung meiner E-Mail-Adresse kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen, in dem ich z. B. eine E-Mail an newsletter [at] kanzlei.biz sende. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.

n/a