Wie berechnen sich die Abmahnkosten?

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]
3997 mal gelesen
0 Shares

Die Höhe der Abmahnkosten bestimmt sich nach dem Vergütungsverzeichnis des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (VV RVG). Berechnungsgrundlage ist dabei der Gegenstandswert der Sache, auf dessen Basis nach den Regelungen des RVG eine gesetzlich festgelegte Geschäftsgebühr ermittelt wird. Zur Bemessung der außergerichtlichen anwaltlichen Vertretung ist der Regelgebührensatz von 1,3 einschlägig.

Kategorie(n): Abmahnung
Jetzt zum Newsletter anmelden!

Erlaubnis zum Versand des Newsletters: Ich möchte regelmäßig per E-Mail über aktuelle News und interessante Entwicklungen aus den Tätigkeitsfeldern der Anwaltskanzlei Hild & Kollegen informiert werden. Diese Einwilligung zur Nutzung meiner E-Mail-Adresse kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen, in dem ich z. B. eine E-Mail an newsletter [at] kanzlei.biz sende. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.

n/a