Was gilt beim Filesharing durch volljährige Kinder / Familienmitglieder / Lebenspartner?

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]
1772 mal gelesen
0 Shares

Der BGH hat entschieden, dass der Anschlussinhaber nicht für Urheberrechtsverletzungen von volljährigen Familienmitgliedern verantwortlich gemacht werden kann, wenn keine Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass der Internetanschluss für illegales Filesharing missbraucht wurde.

Insbesondere löst die bloße Überlassung der Mitnutzungsmöglichkeit des Anschlusses an den Ehegatten keine Haftung aus. Eine Prüf- und Kontrollpflicht besteht im Verhältnis zwischen Ehegatten nicht.

Kategorie(n): Filesharing
Jetzt zum Newsletter anmelden!

Erlaubnis zum Versand des Newsletters: Ich möchte regelmäßig per E-Mail über aktuelle News und interessante Entwicklungen aus den Tätigkeitsfeldern der Anwaltskanzlei Hild & Kollegen informiert werden. Diese Einwilligung zur Nutzung meiner E-Mail-Adresse kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen, in dem ich z. B. eine E-Mail an newsletter [at] kanzlei.biz sende. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.

n/a